Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

letzte Einsätze anzeigen

05.01.2018  
Technische Hilfeleistung  
in Am Moselufer, Bruttig-Fankel  

03.01.2018  
Fehlalarm  
in   

03.01.2018  
Technische Hilfeleistung  
in K 36 Bruttig-Fankel  

Unwetter

RhP

You are here:
17.02.2017 - Brandschutzerziehung 3. Klasse Grundschule

Auch dieses Jahr führte die Freiwillige Feuerwehr Bruttig-Fankel für die Kinder der 3.Klasse

der Grundschule eine Brandschutzerziehung durch.


Pünktlich um 8:50 Uhr konnten Wehrführer Ralf Lenz und die Brandschutzerzieher der Feuerwehr

Bruttig-Fankel die10 Kinder der 3.Klasse und ihre Lehrerin Frau Neunheuser-Etzkorn im Schulungsraum

des Feuerwehrhauses begrüßen.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, konnten die Kinder Fragen stellen,

was sie alles von der Feuerwehr wissen wollten. Diese Fragen wurden gesammelt,

aufgeschrieben und an der Tafel aufgehangen. Ziel an diesem Morgen war es, alle Fragen der Kinder

am Ende der Brandschutzerziehung beantwortet zu haben. Teilweise konnten sich die Schüler die

Antworten auch im Laufe des Vormittags selbst erarbeiten.

Z.B. die Frage, wie groß ( hoch) bzw. schwer ist ein Feuerwehrauto ?


Mit einem Film über das richtige Verhalten bei einem im Brand in der Schule,

begann die Brandschutzerziehung.
Im Anschluss wurde die Klasse in drei Gruppen aufgeteilt. Gruppe Eins,

ging mit Brandschutzerzieher und Bambiniwart Carsten Möller und Jörg Lengert in

die Fahrzeughalle, wo ihnen die Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr vorgestellt und erklärt wurde.

Gruppe zwei folgte dem stellvertretenden Jugendwart Florian Görgen und Tobias Ernst in den Spindraum,

wo sie die persönliche und erweiterte Ausrüstung eines Feuerwehrmannes gezeigt bekamen.

Hier konnte auch mal eine Fluchthaube, die im Notfall evtl. bei einer Rettung durch einen

verrauchten Fluchtweg benutzt wird, angezogen werden.

Eine weitere Gruppe blieb im Schulungsraum, wo sie sich zusammen mit Brandschutzerieherin

Jessica Held und dem Jugendwart Michael Heucher das brandverhalten verschiedener

Stoffe und verschiedene Löschmethoden erarbeiteten.


Nachdem alle Gruppen die drei Stationen besucht hatten, trafen sich alle wieder im Schulungsraum,

um das Thema Notruf abzuarbeiten. Nach einem kurzen Film über den Notruf 112,

konnte jedes Kind auch mal einen über das Übungstelefon absetzen.


Danach kam man nochmals auf die Fragen der Kinder vom Anfang der Brandschutzerziehung zurück.

Viele ihrer Fragen, konnten die Schüler nun schon selbst beantworten,

die wenigen Fragen die noch übrig blieben, wurden dann noch von den Brandschutzerieher beantwortet.

Hier, aber auch beim anschließenden schriftlichen Test, stellte sich raus,

das die Schüler und Schülerinnen sehr gut an diesem Morgen mitgemacht und aufgepasst haben.

In der Fahrzeughalle hatte Carsten noch zwei Versuche mit einer Staub

und einer Fettbrandexplosion aufgebaut

die zum Abschluss dieses Vormittages nochmals die volle Aufmerksamkeit der Kinder auf sich zog.

 

Damit endete auch schon, mit einer Punktlandung, um 12:50 Uhr die diesjährige Brandschutzerziehung,

die den Schülern, aber auch den Kameraden und Kameradin der FFW Bruttig-Fankel viel Spaß gemacht hatte.


 

 
Banner
Joomla! Template by Red Evolution - Joomla Web Design