Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

letzte Einsätze anzeigen

05.01.2018  
Technische Hilfeleistung  
in Am Moselufer, Bruttig-Fankel  

03.01.2018  
Fehlalarm  
in   

03.01.2018  
Technische Hilfeleistung  
in K 36 Bruttig-Fankel  

Unwetter

RhP

You are here:
17.01.2015 - Übergabe MZF 2

Neues Mehrzweckfahrzeug 2 an die Feuerwehr Bruttig-Fankel übergeben.

 

Im Vorfeld des Neujahrempfanges der Feuerwehr Bruttig-Fankel am 17.01.2014 übergab Bürgermeister Helmut Probst das neue MZF2 an die Wehr.

Nach kurzen Begrüßungsworten durch den Wehrführer Ralf Lenz, sprach Bürgermeister Probst zu den Kameradinnen und Kameraden. Er begrüßte die Vertreter der Politik, Ortsbürgermeister Manfred Ostermann, Wehrleiter Berthold Berens, stellvertretender Wehrleiter Bernd Löffler, den Abteilungsleiter Udo Bukschat, Pastor Reichel und Jutta Michels von der ausführenden Aufbaufirmer.


Anschließend ließ er nochmals die Phasen der Beschaffung des Fahrzeuges, beginnend von den ersten Gesprächen 2009 bis zum heutigen Tag der Übergabe Revue passieren. Erfreut zeigte er sich darüber, dass die Ausschreibung zum Aufbau des Mehrzweckfahrzeuges durch eine lokale Firma aus der eigenen VG gewonnen wurde. Die Firma Karosseriebau Michels aus Cochem-Brauheck fertigte das Mehrzweckfahrzeug auf einen Iveco Daily 70 C 17 mit 125 kw.


Auf Grund der Nähe zur Firma Michels ( keine 10 km entfernt ) und der Tatsache, dass der für die Feuerwehrfahrzeuge zuständige stellvertretender Wehrleiter Bernd Löffler selbst wohnhaft in Cochem-Brauheck ist, traf man sich mehrmals, auch kurzfristig am Fahrzeug um Detailfragen zu klären.
4 Rollcontainer wurden mit dem Fahrzeug angeschafft. 2 Rollcontainer mit je 500 m B- Schlauch in Buchten gelegt, ein Rollcontainer für 4 Tauchpumpen und ein Rollcontainer Milde. Weiter Rollcontainer sollen folgen. Die Ladebordwand von Bär hat eine Tragfähigkeit von 1500 kg. Zur Ausleuchtung der Einsatzstelle sind Arbeitsscheinwerfer am Heck, sowie ein Lichtmast an der Aufbaustirnwand angebracht. An der Stirnwand im innern des Plane Spriegel Aufbaues ist ein festes Regal eingebaut. Hier haben u.a. fünf Kisten mit Beladung und der Schleiftragekorb ihren Platz.
Bürgermeister Probst hob in seiner Begründung zur Stationierung dieses Fahrzeuges in Bruttig-Fankel die zentrale Lage in der Verbandsgemeinde hervor. Auch wurde beim letzten Umbau des Feuerwehrgerätehauses schon ein Stellplatz für das MZF 2 eingeplant.
Er übergab die Fahrzeugschlüssel  an den Wehrführer Ralf Lenz mit dem Wunsch, das die Kameradinnen und Kameraden steht's heil und gesund von den Übungen und Einsätzen mit diesem Fahrzeug heimkehren.


Diesen Wünschen schloss sich auch Pastor Reichel bei der anschließenden Einsegnung des Fahrzeuges an.


Nach einer kurzen Vorführung und Besichtigung des neuen Mehrzweckfahrzeuges ging es dann mit allen ins Rathaus, wo dann der Neujahrsempfang der FFW Bruttig-Fankel anstand.
Hier wurde mit Jörg Lengert ein neuer Kamerad in den Dienst der Feuerwehr Bruttig-Fankel durch Bürgermeister Helmut Probst per Handschlag verpflichtet.


Anschließend gab Wehrführer Lenz einen ausführlichen Jahresrückblick mit vielen Bildern von den Übungen und Einsätzen der Feuerwehr Bruttig-Fankel im Jahr 2014.
Auch die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr und der Bambinis wurden den Kameradinnen und Kameraden aufgezeigt. Hier wurden 2014 viele Gruppenstunden und Übungen abgehalten, sowie Wettkämpfe besucht.
Dafür ein herzliches Dankeschön von Seiten der Wehrführung an die Betreuerinnen und Betreuer der beiden Gruppen.
Zum Abschluss des Jahresrückblickes bedankten sich der Wehrführer Ralf Lenz und sein Stellvertreter Oliver Zeuner bei der gesamten Mannschaft für die geleisteten Stunden bei den Übungen und Einsätzen der Feuerwehr im Jahr 2014.
Nach einem gemeinsamen Abendessen, ging man anschließend zum gemütlichem Teil des Abends über.

Fotos: J. Kolanek

 

 
Banner
Joomla! Template by Red Evolution - Joomla Web Design